Erfolgreicher erster Heimspieltag für die Herren I

Am ersten Heimspieltag der Saison waren unsere Herren I direkt unter Zugzwang. Nach 4 Punkten aus 2 Spieltagen galt es nun den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verpassen. Mit den Gegnern aus Saldenburg und Steinach warteten auf den VC Eitting zwei altbekannte Mannschaften. Als Ziel waren klar die maximale Ausbeute von 6 Punkten gegeben.
Im ersten der beiden Spiele wartete die SG Saldenburg auf die VCler. Diese waren vor 2 Jahren aus der Landesliga abgestiegen und es kündigte sich ein heißer Kampf um die Punkte an. Nach einigen Startschwierigkeiten und unkonzentriertheiten konnte man den ersten Satz souverän mit 25:14 nach Hause bringen. Besonders das disziplinierte Side-Out Spiel und ein hoher Aufschlagdruck zeichnete das Eittinger Spiel aus, sodass der Gegner aus Saldenburg wenig Chancen sah. Im zweiten Satz konnten die Eittinger den hohen Druck nicht aufrecht erhalten und gerieten durch einige Annahmeprobleme zwischenzeitlich mit 21:19 in Rückstand. Nach einer Auszeit und dem zurückerlangen des benötigten Selbstbewusstseins konnte man den Satz noch drehen und ihn mit 25:21 für sich entscheiden. Im dritten Satz spielten die Eittinger nun wieder gewohnt stark auf und gewannen auch diesen mit 25:14 zum 3:0 Endstand. Die ersten 3 Punkte waren demnach bereits gesichert.
Das zweite und letzte Spiel dieses Spieltags ging nun gegen die Wilden Wespen aus Steinach. Bereits aus den letzten Saisons wusste man, dass man diese Mannschaft auf keinen Fall unterschätzen darf. Mit viel Selbstbewusstsein aus dem ersten Spiel starteten die Männer von Trainer Franz Wolf nun in den ersten Satz und legten furios los. Punkt um Punkt erkämpften sich die Eittinger Herren zum Satzendstand von 25:10. Auch im zweiten Satz sahen die Steinacher wenig Land und somit ging abermals der Satz mit 25:15 an Eitting. Einzig im letzten Satz ging es etwas knapper zu. Durch die hohe Routine ging aber schlussendlich auch dieser mit 25:23 an den VC.
Mit zwei doch deutlichen 3:0 Ergebnissen konnte man zufrieden auf einen 6-Punkte-Spieltag zurückblicken und diesen Tag ausgiebig beim Vereinswirt feiern 😉