3 Punkte in Straubing

Die Herren 1 konnten beim Aufsteiger in Straubing ihre beeindruckende Serie mit mittlerweile vier 3:0-Siegen fortsetzen. Erneut drückten die Eittinger Männer dem Spiel ihren Stempel auf und konnten die Straubinger mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung klar besiegen. Trainerfuchs Franz Wolf wechselte geschickt und konnte die letzten Reserven der Spieler herauskitzeln. Wenig Eigenfehler, geschicktes Verteilen der Bälle durch Zuspieler Lewin Koch und überlegte Angriffsschläge ließen den Gegner nicht zum Spielfluss kommen. Auch im Aufschlag und Block wussten die Eittinger zu überzeugen. Die Sätze konnten überlegen mit 25:13, 25:13 und 25:15 für sich entschieden werden. MVP Johannes Müller ließ den Gegner mit seinen beeindruckenden Angriffsschlägen alt aussehen. Ein großes Dankeschön gilt den vielen mitgereisten Fans für die tolle Unterstützung!!
Mit diesem Teamspirit ist noch vieles möglich in dieser Saison. Überraschenderweise ließen die Konkurrenten aus Landshut und Schönberg sicher geglaubte Punkte liegen und machen dadurch das Rennen um die Meisterschaft sehr spannend.
Nun warten zwei interessante Herausforderungen auf die Herren I:
Am kommenden Samstag darf sich der diesjährige Landespokalfinalist beim Bezirkspokal in Landshut gegen 8 weitere Mannschaften messen. Im letztjährigen Bezirkspokalfinale verlor man nur ganz knapp gegen den VC Passau.
Am 23. November spielen die Männer dann in Schönberg gegen den Landesligaabsteiger, den man in der momentanen Verfassung durchaus ärgern kann.