VC Eitting erkämpft 4 Punkte aus Heimspieltag in Geiselhöring

Die erste Herren Mannschaft trat am 25.02.2017 zum ersten Heimspieltag der Rückrunde in der heimischen Geiselhöringer Labertalhalle an. Die Gegner kamen aus Landshut und Waldkirchen. Da die beiden Auswärtsteams die Spielreihenfolge in gemeinsamer Abspreche mit dem Staffelleiter tauschten, standen sich zunächst die VC-Männer aus dem Labertal und die Reserve der Landesligamannschaft aus Waldkirchen gegenüber. Von der Tabelle her war dies eigentlich eine klare Angelegenheit. Die nur zu sechst angereisten Waldkirchener hatten bislang erst ein Spiel für sich entscheiden können, während sich die Eittinger nach erst 8 Spielen bereits auf dem 5. Tabellenplatz wiederfanden.

Wie im Vorfeld erwartet gestaltete sich auch der Spielverlauf. Lewin Koch konnte auf der Zuspielposition glänzen und sich sogleich für das zweite Spiel präsentieren. Eine souveräne Annahme und ein starker Angriff vor allem über die beiden Mittelblocker Daniel Sporer und Matthias Schießl bescherten den Eittinger viele Punkte. Dass noch eine souveräne Abwehr- und Blockleistung hinzukam, machte den Spielverlauf umso deutlicher. Nach gespielten 60 Minuten hieß es 3:0 für die VCler um Trainer Franz Wolf.

Mit dem Bewusstsein noch das härtere Spiel vor sich zu haben, begab sich die Eittinger Mannschaft zum zweiten Spiel gegen die TV/VfL Landshut auf das Feld. Da sich die Aufstellung mit Lewin Koch im Zuspiel und Johannes Müller auf Diagonal als erfolgreich herausstellte, war die Startformation schnell gefunden. Mit konzentriertem Spielaufbau über souveräne Annahme um Libero Martin Engelbrecht konnten die Labertaler rasch für geordnete und klare Verhältnisse sorgen. Nicht zuletzt dank zahlreicher Aufschlagfehler der Landshuter stand es nach 40 gespielten Minuten 2:0 für den VC aus Eitting. Doch im Anschluss kippte das Spiel zu Gunsten der Männer von der Isar, die ihrerseits die Eigenfehler minimierten und über eine starke Block- und Aufschlagleistung ins Spiel zurückfanden. Während der 3. Satz noch sprichwörtlich auf Messers Schneide stand und nur knapp durch die Männer aus Landshut erkämpft wurde, gestaltete sich der 4. Satz umso deutlicher. Fehler in Annahme und Löcher in Block und Abwehr sorgten für den Satzausgleich: 2:2. Bereits zum fünften Mal in dieser Saison musste der 5. entscheidende Satz über Sieg und Niederlage der Eittinger Mannschaft entscheiden. Trotz erbitterten Abwehr- und Angriffskampf musste man sich nach 1 ½ Stunden der spielstarken Mannschaft aus Landshut mit 14:16 geschlagen geben.

Am Sonntag (!) 5.3.2017 geht es für die erste Mannschaft bereits weiter mit einem Auswärtsspiel in Niederviehbach. Spielbeginn ist bereits 13 Uhr – Eitting bestreitet Spiel 2 und 3 des Tages. Gegner ist neben der Heimmannschaft der aktuelle Tabellenführer aus Saldenburg. Für alle Zuschauer ist demnach ein umkämpfter Spieltag wieder gewiss. Über die zahlreiche Fanunterstützung freut sich die HERREN I!

EITTTTIIIING 09!