„Heimspiel“ in Steinach

Am 14.12 spielten sowohl die Damen als auch die Herren I in Steinach. Zu diesem Anlass waren auch viele Fans der Eittinger angereist. Das erste Spiel bei den Damen, das die Wilden Wespen aus Steinach gegen den TV Dingolfing IV bestritten, ging klar an den Gastgeber mit 3:0. Dabei zeigte Steinach II bereits, dass sie heute in Bestform waren.
Im ersten Satz gegen die Eittinger Mädels riefen sie diese Leistung ebenfalls ab und setzten diese mit starken Aufschlägen und Abwehraktionen unter Druck. Daher ging der erste Satz klar mit 25:15 an die Wilden Wespen.
Aber Aufgeben war für die Damen aus Eitting natürlich keine Option. Sie zeigten einen leidenschaftlichen zweiten Satz und erkämpfen sich sogar einige Satzbälle. Leider war das Glück nicht auf Eittinger Seite und die Damen mussten sich schließlich auch in diesem Satz mit 27:29 geschlagen geben.
Die gute Leistung aus Satz 2 konnte leider nur teilweise in den dritten Satz mitgenommen werden. Insgesamt war es ein spannendes Spiel, bei dem auch einige lange und umkämpfte Ballwechsel zu sehen waren. Auf Eittinger Seite konnten jedoch keine schnellen Punkte verbucht werden und zusätzlich wurde die Mannschaft durch gute Aufschläge der Mädels aus Steinach unter Druck gesetzt. Diese Vorteile der Steinacher zeigten sich auch im Ergebnis des dritten Satzes, den die Steinacher mit 25:17 für sich verbuchen konnten.
Dadurch gab es leider wieder keine Punkte für die Eittinger Damen, die darauf hoffen, dass sie in der zweiten Saisonhälfte wieder zu alter Stärke zurückfinden.

An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Wir hoffen auch weiterhin auf die gute Unterstützung der Fans im neuen Jahr 2020 und freuen uns schon auf viele packende Spiele!